Regeln für Angler auf dem Recreatiepark "de Tolplas"

1. Wer darf hier angeln?

Es dürfen nur Gaste unseres Recreatieparks „de Tolplas" angeln. Wir gehen davon aus, dass Sie die richtigen Materialien in Ihrem Besitz haben und verwenden.

2. Pflichtige Angel-Utensilien

  • großer Kescher, der für Karpfen geeignet ist;
  • Spezialmatten zum rausnehmen der Haken an Land;

3. Angeln

  • Hakengrößen kleiner als Hakengröße 4 sind strengstens verboten;
  • es darf nur mit widerhakenlosen Haken geangelt werden;
  • befolgen Sie immer die Regeln, die Sie beim Erwerb Ihres Angelscheins gelernt haben.
  • blei- oder sonst schadstoffhaltige Angelgewichte sind nicht zulässig;

4. Anzahl der Angeln

  • für jeden Gast sind zwei (2) Angeln zulässig; maximal sechs (6) Angeln pro Unterkunft/Ferienhaus;
  • stören Sie nicht Ihre Angelkollegen/innen;
  • Marker sind nicht erlaubt.

5. Futter/füttern von Fischen

Der Recreatieplas ist ein stehendes Gewässer. Durch die Verwendung von speziellen Futterarten wird das Algenwachstum gefördert (z.b. das Wachsen von Blaualgen). Deshalb:

  • es ist nicht erlaubt unbehandeltes Futter zu verwenden, wie z. B. Taubenfutter, Kartoffeln, Mais. Karpfen können hiervon sterben. Derartiges Futter muss deshalb mindestens 24 Stunden eingeweicht und danach gekocht werden;
  • Futterboote sind verboten;
  • zufüttern ist nicht erlaubt;
  • Futterstellen mit reichlich Futter sind NICHT erlaubt.
  • Erdnüsse sind nicht erlaubt; f) Fischköder/-futter bzw. Fischköder(futter)reste sind aufzusammeln und der Angelplatz ist aufzuräumen; die Fischköder/das Fischfutter sind/ist verschlossen aufzubewahren, damit kein Ungeziefer angelockt wird;

6. Tierschutz

  • Karpfen, die Sie herunterfallen lassen, schwimmen zunächst noch normal weg, sterben aber nach einiger Zeit an inneren Verletzungen. Lassen Sie deshalb nur Fotos von sich und dem Karpfen machen, wenn Sie in der Hocke sitzen und sich der Karpfen über der feuchten Fischmatte befindet; der Abstand des Karpfens zum Boden sollte dabei so gering wie möglich sein.
  • Gefangene Karpfen, bitte, mit dem Kescher oder der Wiegetasche wieder ins Wasser lassen. Der Fisch kann dann sich schwimmend wegbewegen. Nie mit dem Fisch in der Hand herumlaufen.
  • Jeder Fisch muss sofort zurück ins Wasser.
  • Setzkescher oder ähnliches sind verboten.
  • Säubern Sie nach jedem Angeln Ihre Fischmatte, den Kescher und die restlichen Angel-Utensilien. Nur so kann die Übertragung von Krankheiten vermieden werden.
  • Legen Sie den Fisch niemals auf eine trockene Fischmatte.

7. Sonstige Hinweise

  • Lassen Sie keinen Müll/Abfall, auch keine Zigarettenstummeln, liegen.
  • Zelten und Nachtangeln sind nicht erlaubt.
  • Der Besitzer und das Aufsichtspersonal haben das Recht zu kontrollieren, ob die Park-regeln eingehalten werden.
  • Anweisungen des Besitzers und des Aufsichtspersonals sind strikt zu befolgen.
  • Es gibt mehr Tage zum Angeln, als in der Sonne zu liegen. Deshalb haben Schwimmer und Strandbesucher Vorrang. Also gibt es bei schönem Wetter wenig Gelegenheit zum Angeln.
  • Das Angeln erfolgt auf eigene Gefahr. Schäden an Ihren eigenen Sachen werden von uns nicht ersetzt. Für Schäden an unserem Eigentum/Besitz machen wir Sie haftbar.